Der Paritätische Kreis Höxter

Navigation

Mitglieder vorgestellt

Behindertenhilfe

Die Lebenshilfe Brakel unterstützt seit vielen Jahrzehnten Menschen mit vielfältigen Wohn-, Bildungs- und Freizeitangeboten an zahlreichen Standorten im Kreis Höxter.
Im Bereich Wohnen arbeitet die Lebenshilfe Brakel in ambulanten und stationären Settings. Ambulante Unterstützungsleistungen finden im Rahmen der Assistenzdienste statt. Diese umfassen die Bereiche Familienunter-stützende Dienste (FUD), Ambulant Unterstütztes Wohnen (AUW), Intensiv Ambulant Unterstütztes Wohnen (IAUW), Betreutes Wohnen in Familien (BWF) und Begleitete Elternschaften (BE). Stationäre Unterstützungsleistungen werden in fünf Wohnstätten erbracht, die zentral in Bad Driburg, Beverungen, Brakel, Höxter und Peckelsheim liegen. Zudem wird in Nieheim ein Sonderpädagogisches Kinderhaus betrieben.

Der Bereich Bildung umfasst zwei Schulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung in Nieheim-Eversen und Brakel-Frohnhausen. Die Schülerinnen und Schüler werden in kleinen Klassen und Lerngruppen durch Förderschul- und Fachlehrer sowie pädagogische Unterrichtshilfen auf ihrem individuellen Lernweg unterstützt und gefördert.

Die Gestaltung der Freizeit wird bereichsübergreifend organisiert, das heißt bei den Schulen durch interne Projekte, beispielsweise therapeutisches Reiten und in den Wohnstätten durch Freizeit-angebote und Urlaubsgestaltung. Die Familienunterstützende Dienste (FUD) der Lebenshilfe Brakel organisieren zudem vielfältige inklusive Freizeit-, Ferien- und Sportangebote.

Kontakt:

Brunnenallee 69
33034 Brakel
Tel.: 05272 362 968 0
E-Mail: info@lebenshilfe-brakel.de
www.lebenshilfe-brakel.de

Die Lebenshilfe gemeinnützige GmbH mit Sitz in Höxter- Ottbergen ist Träger zweier heilpädagogisch integrativer Kindergärten in Höxter-Ottbergen (Kindergarten Mühlenwinkel), Borgentreich-Bühne (Kindergarten Alsternest) und einer Regel-Einrichtung, die ebenfalls in Höxter-Ottbergen liegt. Darüber hinaus betreibt die Lebenshilfe Höxter zwei anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen in Höxter-Ottbergen (Werkstätten Am Grünenberg (W.A.G.) und Brakel (REKON).

Kontakt:

Am Lintrott 18, 22-24
37671 Höxter-Ottbergen
Tel.: 05275 98 93 0
E-Mail: mail@lebenshilfe-hoexter.de
www.lebenshilfe-hoexter.de

Die Lebenshilfe gründete sich im Kreis Höxter 1966 wie vielerorts als „Selbsthilfegruppe“ von Eltern behinderter Kinder. Als erste Einrichtung entstand nach kurzer Zeit eine Tagesbildungsstätte in Schmechten (als Vorläuferin der heute bestehenden Förderschule).

Analog zum Erwachsenwerden der damaligen Kinder entstanden Zug um Zug eine Werkstatt und Wohnstätten für Menschen mit Behinderung. Für die nachwachsende Generation wurden Kindergärten und eine zweite Schule mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung sowie ein sonderpädagogisches Kinderhaus eingerichtet. Neben diesen stationären Einrichtungen bietet der Lebenshilfe-Assistenzdienst ambulante Hilfestellungen für Menschen mit Behinderung und deren Familien an.

Die Einrichtungen verteilen sich über das gesamte Kreisgebiet, sodass eine wohnortnahe Versorgung gewährleistet ist.

Damit gehört die Lebenshilfe im Kreis Höxter zu den ganz wenigen Kreisvereinigungen, die mit ihren Einrichtungen und Diensten das gesamte Lebensspektrum von Menschen mit geistiger Behinderung abdecken. Die Lebenshilfe gehört im Kreis Höxter zu den größeren Arbeitgebern.
Die Lebenshilfe Kreisvereinigugn Höxter e.V. ist Träger von zwei gemeinnützigen GmbHs, der Lebenshilfe Brakel Wohnen Bildung Freizeit gGmbH und der Lebenshilfe Höxter Werkstätten und Kita gGmbH.

Kontakt:

Brunnenallee 69
33034 Brakel
Tel.: 05272 39 326 0
E-Mail: info@lebenshilfe-brakel.de
www.lebenshilfe-kr-hoexter.de

Die Teamwork Höxter gGmbH ist ein gemeinnütziges Unternehmen der Lebenshilfe im Kreis Höxter. Als Inklusionsunternehmen verwirklicht sie die berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderung am allgemeinen Arbeitsmarkt.
Zu Ihren Leistungen gehören der Hausmeisterservice, die Elektrogeräteprüfung, Heizung und Sanitär sowie weitere Dienstleistungen, die Mitarbeiter*innen mit und ohne Behinderung gemeinsam erbringen.

Kontakt:

Brunnenallee 69
33034 Brakel
Tel.: 05272 36 29 68 300
E-Mail: info@teamwork-hx.de
www.teamwork-hx.de

Jugendherbergen

Die Jugendherberge Bad Driburg liegt mitten Naturpark Teutoburger Wald/Eggegebirge. Perfekt für alle, die Spaß an Natur und Bewegung haben! Die freundliche Atmosphäre, großzügige Räume und die vielen Möglichkeiten für Sport und Aktivitäten bieten den perfekten Rahmen für Familienurlaub, für Klassenfahrten und Ferienlager, Sport- und Musikcamps.
Die Jugendherberge bietet 130 Betten.

Kontakt:

Schirrmannweg 1
33014 Bad Driburg
Tel.: 05253 25 70
E-Mail: jh-bad.driburg@djh-wl.de

www.jugendherberge.de/jugendherbergen/bad-driburg/

Jugend- und Familienhilfe

Das FFZ  (Familien- und Frauenzentrum Brakel e.V.) wurde im Mai 1997 von einer Reihe engagierter Frauen aus Brakel unter dem Dachverband des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes gegründet.
Ziel des FFZs war und ist es, einen Raum zu schaffen für gemeinsames Begegnen und gemeinsames Entwickeln. So stehen wir seit vielen Jahren für ein breitgefächertes Angebot, welches jede Generation anspricht:

  • Kurse und Angebote rund um die Geburt
  • Kurse für Säuglinge und Kleinkinder
  • Entspannung für Kinder und Erwachsene
  • Musikkurse
  • Kreativkurse
  • Workshops, Tagesseminare und Vorträge zu vielfältigen Themen im Bereich Elternbildung, Erziehung, Resilienz und psychische Gesundheit, Gesundheitsförderung, Persönlichkeitsentwicklung uvm.

Kontakt:

Warburger Str. 6
33034 Brakel
Tel.: 05272 39 20 97
E-Mail: info@ffz-brakel.de
www.ffz-brakel.de

Der Kinderschutzbund Höxter e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, welcher sich durch verschiedene Angebote für den Kinderschutz, die Kinderrechte und die Verbesserung der Lebensbedingungen von Kindern und ihren Familien im Kreis Höxter einsetzt. Er wurde 1977 gegründet. Zu seinen Angeboten zählen u.a. das Kinderkleiderstübchen in Höxter, der Kinderbücherwagen im St. Ansgar Krankenhaus sowie verschiedene Aktionen für Kinder und Familien.

Kontakt: 

Berliner Platz 1
37671 Höxter
Tel.: 05271 49 89 220
E-Mail: info@kinderschutzbund-hoexter.de
www.kinderschutzbund-hoexter.de

Senior*innenhilfe und Pflege

Die Aktion Silberfisch ist seit 1964 Mitgliedsorganisation des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes NRW und wurde unter dem Motto „Sieh Dich um und hilf“ gegründet. Der Verein bietet älteren Menschen in der Stadt Höxter und Umgebung ein vielfältiges, seniorengerechtes Angebot. In der Neuen Straße 15 sind alle Menschen im „Haus der Generationen“ willkommen.

Kontakt:

Neue Str. 15
37671 Höxter
Tel.: 05271 69 42 510
E-Mail: info@silberfisch-hoexter.de
www.silberfisch-hoexter.de 

Vor mehr als 30 Jahren gründeten engagierte Pflegekräfte den Verein „Jung & Alt“. Aus dem Wunsch nach beruflicher Veränderung entstand die gemeinsame Motivation, im Kreis Höxter mit seiner ländlichen Struktur eine Ergänzung und Alternativem zum damaligen Angebot ambulanter Pflegedienste zu schaffen. 
Heute unterhält der Verein drei ambulante, regional organisierte Pflegedienste, zwei Tagespflege-Einrichtungen, ambulante Palliativversorgung, Betreuung und Hauswirtschaft, ein offenes Beratungsbüro sowie individuelle Pflegeberatung und häusliche Schulungen und hat sich zu einem der größten Pflege-Anbieter im Kreis Höxter entwickelt.

Kontakt:

Neue Straße 2
37696 Marienmünster
Tel.: 05284 94 333 0
E-Mail: info@ja-pflege.de
www.ja-pflege.de

Seit 2020 erweitert der ambulante Pflegedienst ZUHAUSE das Angebot der Lebenshilfe im Kreis Höxter. Der Pflegedienst bietet alle Leistungen der häuslichen Kranken- und Altenpflege: von der Unterstützung im Haushalt über die Körperpflege bis hin zur Wundversorgung. Der Träger hat das Ziel, insbesondere die Zielgruppe der Menschen mit geistiger Behinderung adäquat zu versorgen. Das inklusive Angebot steht pflegebedürftigen Personen mit und ohne Behinderung zur Verfügung. 

Kontakt:

Lebenshilfe Brakel gGmbH
Brunnenallee 69
33034 Brakel
Tel.: 05272  393 26 16
E-Mail: info@zuhause-lebenhilfe.de

Soziale Unterstützung

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter begleitet Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer lebensverkürzenden Erkrankung. Die Kinder, ihre Geschwister und Eltern können ab der Diagnose auf ihrem Lebensweg begleitet werden. Das Leben mit all seinen Facetten, das Sterben und die Zeit nach dem Tod der Kinder stehen dabei im Fokus der Arbeit.
Der Verein möchte die Selbsthilfe fördern und ein Forum schaffen, in dem sich Familien in ähnlicher Lebenslage austauschen und vernetzen können. 

Kontakt:

Dessauer Str. 4
33106 Paderborn
Tel.: 05251 39 88 798 
E-Mail: paderborn@deutscher-kinderhospizverein.de
www.akhd-paderborn-hoexter.de
Instagram: akhd_paderborn_hoexter
 

Der vdk berät seine Mitglieder in allen Fragen des Sozialrechts (vom Schwerbehinderten bis zum Rentenrecht) und vertritt sie - wenn nötig - vor den Sozialgerichten.
Seine Expert*innen helfen weiter, wenn Hilfe gebraucht wird. Zum Beispiel in folgenden Bereichen:

  • Rentenversicherung
  • Krankenversicherung
  • Pflegeversicherung
  • Schwerbehindertengesetz
  • Unfallversicherung
  • Sozialhilfe
  • Arbeitsförderungsgesetz
  • Soziales Entschädigungsrecht

Kontakt:

Sozialverband VdK Kreisverband Höxter
Moltkestr. 12
37671 Höxter
Tel.: 05271 24 87
E-Mail: kv-hoexter@vdk.de
www.vdk.de/kv-hoexter